Schmidbauer Pollina Kälberer

SÜDEN

divider

Von Aibling nach Verona

Erst war es nur eine Begegnung (in einer Kneipe in Bad Aibling). Aus der wurde eine Idee. Und schließlich eine (nicht nur musikalische) Freundschaft.

Gegenseitige Besuche bei Konzerten, spontanes Musizieren zusammen und das Entdecken vieler Gemeinsamkeiten bereiteten über längere Zeit den Nährboden für ein einzigartiges Projekt, das nicht nur nach Meinung der Musiker als Trio weit mehr als nur die Summe seiner Einzelteile war.

2010 spielten Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer erstmals unter dem Titel SÜDEN ein gemeinsames Konzert. Das gefiel Künstlern und Publikum so gut, dass wenig später gemeinsame Lieder (auf italienisch und bayerisch) geschrieben wurden.

Dabei wurden der innere wie auch der tatsächliche Süden thematisiert, mit all seinen Facetten, natürlich auch der damals schon existierenden Flüchtlingsthematik.

Man traf sich in Martin Kälberers „MalawiMysteryMix“-Studio und produzierte eine CD … und ging schließlich auf Tour zusammen.

Es folgten 99 Konzerte in 9 Monaten und vier Ländern und als krönender Abschluss dann das GRANDE FINALE vor etwa 10 000 Zuschauern in der legendären ARENA DI VERONA.

Klangspiel

divider

Abgelichtet