MARTIN KÄLBERER IST NICHT AUF FACEBOOK!

Liebe Freunde,

MARTIN KÄLBERER IST NICHT AUF FACEBOOK!

Dieser Satz wird (sinngemäß) in Zukunft zu lesen sein, wenn man mich auf Facebook sucht.

Ich habe mir die letzten Monate sehr intensive Gedanken gemacht, über unser Kommunikationsverhalten im Allgemeinen, über meines im Speziellen, und wie sich das alles mit einer Plattform wie Facebook vereinbaren läßt.
Schon länger bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Welt der vorgefertigten Netz-Schaufenster, der um Zustimmung heischenden Selbstdarsteller, der gewinn-optimierenden Datensammler, der unkontrollierbar manipulierenden Digital-Giganten nichts mit meinen persönlichen Werten zu tun hat.

Ich bin kein Internet-Verweigerer, im Gegenteil, eigentlich glaube ich immer noch an das demokratische Potenzial einer allgemein zugänglichen digitalen Welt. Aber dazu gehört mehr denn je auch die persönliche Verantwortung und Initiative, immer weniger ist Passivität und reiner Konsum gefragt. Nur weil es praktisch ist und scheinbar „maßgeschneidert“ auf meine Bedürfnisse passt, nur weil die schiere Zahl der Facebook-Nutzer die größtmögliche Reichweite garantiert, soll und darf das noch lange kein Grund sein, die Hoheit über MEINE Angelegenheiten derart fahrlässig aus der Hand zu geben.
Obwohl ich nie eine persönliche FB-Seite hatte, sah ich doch in dieser Art Vernetzung eine Chance, meine Aktivitäten, meine Ansichten, meine künstlerische Haltung zu kommunizieren. Inzwischen kommt mir dieses Ansinnen so vor, als wollte ich auf Plastiktüten zur Müllvermeidung aufrufen.

Der aktuelle Skandal ist lediglich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Wahrscheinlich betrifft es mich gar nicht wirklich, aber so zu tun, als ginge mich das gar nichts an, ist unmöglich.

VIELEN DANK allen, die die letzten Jahren so interessiert meinen Aktivitäten gefolgt sind, das hat mich sehr gefreut, teilweise sehr berührt.
Das wird natürlich auch in Zukunft möglich sein, nur anders und mit einem kleinen bisschen mehr Aufwand ….

Ich werde meine Webseite etwas umbauen, aktuelle Ereignisse und Meldungen wird es dann sehr regelmässig geben, es wird für mich ein Weg sein, sowohl über Termine und Veranstaltungen zu informieren, als auch über Dinge zu berichten, die mich bewegen, die ich für wichtig halte. Also schaut einfach noch öfter auf martinkaelberer.com vorbei.

Wer das aktiv nicht regelmässig schafft oder schaffen will, kann sich aber über meinen Newsletter in gewissen Abständen das Neueste mitteilen lassen.

Danke für euer Verständnis, ganz herzlich

euer Martin