BALTASOUND – DAS ALBUM IST FERTIG!

Das neue Album ist fertig! Am 23. Februar erscheint es bei

http://jazzhausrecords.com/Releases-de !

Bis dahin möchte ich euch jede Woche einen kleinen Ausschnitt zeigen, jeweils verbunden mit ein paar Gedanken dazu.

Baltasound ist der Name einer Bucht auf der nördlichsten Shetlandinsel Unst. Ich habe viel Zeit auf den nördlichen und westlichen schottischen Inseln verbracht und war von Anfang an fasziniert von der rauen, kargen, leeren, bei aller Kleinheit weiten Landschaft.

Vor allem davon, wie reich und vielfältig sich alles zeigt, wenn man genauer hinschaut.

Oft war ich dort, um mich nach umfangreichen Tourneen, anstrengenden Produktionen und viel, viel Information in meinem Kopf mal wieder “leer” zu machen. Es war erstaunlich, zu erleben, wie nach einiger Zeit aus dieser Leere, dieser Stille, wieder Neues entsteht, wie sich langsam aus bloßen Ahnungen und losen Assoziationsketten in mir langsam Bilder zu Klängen formten.

Diesen Prozess wollte ich einmal weiterspinnen, die Klänge zu Musikstücken wachsen lassen und aufnehmen.

Insofern ist BALTASOUND ein Konzeptalbum, ein Soundtrack zu meinen inneren Bildern. Die Weite der Landschaft findet sich da wieder, genauso aber die ebenfalls oft raue, aber auch unerklärlich leichte, fast tänzerische Lebendigkeit seiner Bewohner.

Mein Anspruch war nicht, der vielfältigen und teilweise recht komplexen musikalischen Tradition nachzueifern oder ihr etwa gerecht zu werden – das können die Menschen dort selber besser.
Ich wollte mit meinen Mitteln, mit meinem persönlichen „(Balta-)Sound“ auf eine sehr subjektive Klangreise nach Norden gehen.

Es hat mich förmlich hineingezogen in diese Klangwelt, und die Wege und Absichten wurden klarer. Bei den letzten zwei Produktionen habe ich mich sehr auf die Improvisation verlassen, die Stücke sind beim Spielen entstanden und wurden kaum mehr verändert.

Diesmal habe ich mich weiter und weiter in die Ideen vertieft, an Formen, Dramaturgie, Melodien und Strukturen gefeilt und so auch wieder zum Komponieren gefunden.

Und ich habe die Tür meines Studios geöffnet und einige wunderbare Kollegen eingeladen, die mit Cello, Flügelhorn, akustischer Gitarre und Bass meinen BALTASOUND auf’s Feinste bereichert und veredelt haben.

Eine schöne Reise wünscht euch

der Martin

Hier der vierte Ausschnitt:

04 Near and Far

Entfernungen sind relativ. Das Ziel manchmal fern, unerreichbar, von den Elementen versteckt und bewacht, plötzlich mitten drin, nah und förmlich zu erschmecken. Und immer in Bewegung.